buzzybee

About Richard Löwenstein

This author has not yet filled in any details.
So far Richard Löwenstein has created 119 blog entries.

Angry Birds Epic: Prinz Porky aus München

Kleines Insider-Geheimnis: Der neue Mobile-Games-Knaller Angry Birds Epic entstand nicht in Finnland. Sondern unter weißblauem Himmel, in München, beim Team von Chimera am Sendlinger Tor. Das ein Mobile Game mit einem so großen Namen in der Nachbarschaft entsteht, passiert nicht alle Tage. Dachte da schreibe ich doch ein paar Zeilen über die Entstehungs-Geschichte. Ich weiß den bestmöglichen Partner für die

Angry Birds Epic: Prinz Porky aus München2014-07-21T09:00:16+00:00

WIR SIND NUR MARIONETTEN Tricks der Gamedesigner

[german] Es sind Psychotricks der Gamedesigner, die uns nach links statt rechts laufen lassen. Die unsere Blicke magisch lenken.  Mit welchen Tricks manipulieren Spieleschöpfer unsere Psyche und unser Gaming? T-Online kennt die Antwort. Das Videospiele-Genre gibt Stoff für so viele Themen her. Aber am Ende werden Games von Menschen für Menschen gemacht. Darüber schreibe ich besonders gerne, denn dann kann ich

WIR SIND NUR MARIONETTEN Tricks der Gamedesigner2020-07-17T22:02:36+00:00

Spielbare Ästhetik: Schöne Games für iOS und Android

Also dieser Text über ästhetische Videospiele für Mobiltelefone, den ich für T-Online recherchieren und verfassen durfte: Also der hat mir so viel Freude gemacht wie lange kein anderer Vers. Hatte im Rahmen der  Recherche Kontakt zu vielen wundervollen Videospielen – und hoffe sehr, dass meine Worte diesen Freude widerspiegeln. Danke in dem Zusammenhang an Apple. Nicht nur weil die jüngsten Apple Design Awards den Anstoß für den Artikel gaben;

Spielbare Ästhetik: Schöne Games für iOS und Android2014-06-23T09:00:46+00:00

Studios und Investoren: Geld geben und nehmen

Ist mir eine große Ehre, im Auftrag des Mediennetzwerk Bayern einen knuffigen Text über das Verhältnis zwischen Gamestudios und Investoren geschrieben haben zu dürfen. Die Recherche wird sich noch nützlich machen: Wo ich doch selbst bald einen Mäzen von einem Videospiel-Projekt überzeugen darf. Ausgangstermin war der letzter Donnerstag. Ort: das Hotel Meridién am Münchener Hauptbahnhof. Ein Saal mit vielleicht 20 Gamedevelopern im eher lässigen

Studios und Investoren: Geld geben und nehmen2014-06-10T14:18:10+00:00

Das Anno Domini FreitagsFrageZeichen:Fussball-WM 2014 – Drama im Maracanã

Sprechen wir ein letztes Mal über die Fussball-WM. Diesmal: Drama im Maracanã. Bekanntlich fand das WM-Finale 2014 ja in Rio de Janeiros wundervollem Maracanã-Stadion statt. Eingeweiht wurde der Bau im Jahr 1950. Er ist 317 Meter lang und 280 Meter breit, und fasste bei der Einweihung gut 200.000 Menschen. Soweit die nackten Fakten. Aber heute weiß kaum noch jemand, welches Drama sich dort

Das Anno Domini FreitagsFrageZeichen:Fussball-WM 2014 – Drama im Maracanã2014-06-06T12:45:57+00:00

Murdered Soul Suspect im Test: Auf Wiedersehen Geist!

Okay, werter Leser. Heute habe ich ein kleines Rätsel für dich. Ich zitiere aus meinem Testbericht, und Du sagst mir um welches Actionabenteuer es sich handelt. Okay? Los geht´s! "Was ein Dasein als entstofflichtes Wesen so alles für sich hat, das lehrt einen das Spiel im Rahmen einer Trainingsetappe." "Als Gespenst kann der Held weder Schalter drücken, noch Türen öffnen

Murdered Soul Suspect im Test: Auf Wiedersehen Geist!2014-06-05T09:00:30+00:00

Bei Driveclub hinterm Steuer: Mit den Besten messen

Rennspiele sind genau mein Ding. Simulation, Arcaderacer oder Driftballett, egal: Gas geben macht glücklich. Aus diesem Grund freute ich mich über Sonys Einladung zu Studiobesuch und Probefahrt mit dem PlayStation-4-exklusiven Racing-Game Driveclub. Dann kam es zum Framerate-Drama. Aber ich greife vor. Mein Erstwagen war grad in Werkstatt, daher... An dieser Stelle erstmal ein von Herzen kommendes Dankeschön an die Organisatoren des Pressetrips

Bei Driveclub hinterm Steuer: Mit den Besten messen2014-05-27T19:45:38+00:00

Deutscher Computerspielpreis 2014: Mehr Menschenverstand, bittebitte!

Gestern Abend war kein Abend wieder jeder andere. Sondern der Abend des Deutschen Computerspielpreis 2014. Das schaue ich mir an, dachte ich und wurde nicht enttäuscht. Also ab ins Auto und ab Richtung München. Ich parke weit draußen im urbanen Umfeld, weil der Münchener Berufsverkehr mir Angst macht. Die S-Bahn trägt mich zum Postpalast nahe der Hackerbrücke. Eintreffen kurz

Deutscher Computerspielpreis 2014: Mehr Menschenverstand, bittebitte!2014-05-16T15:22:02+00:00

Mario Kart 8 im Test:Hundert Millionen mal Freude am Fahren

Nur noch 215.000 Abnehmer finden, dann hat Nintendos Mario-Kart-Reihe die Marke von einhundert Millionen verkauften Exemplaren geknackt. Das dürfte dem Arcade-Flitzer Mario Kart 8 locker gelingen. Prima Game! [rev_slider mariokart8] Okay, so ganz genau darf man es mit den Zahlen der Kollegen von VGChartz nicht nehmen. Immerhin sind in der Aufstellung die Downloads der Wii-Emulationen von Super Mario Kart und Mario Kart

Mario Kart 8 im Test:Hundert Millionen mal Freude am Fahren2014-05-15T09:01:55+00:00

Xbox One: Preis runter, Kinect raus

Blitzmail vom Fachmagazin GamesMarkt zum Thema Xbox One: Microsoft haut Kinect aus der Packung raus und senkt den Preis auf 399 Euro. Wow. Ich will ja echt nicht behaupten, ich hätte es gesagt – aber doch, genau das habe ich. Und zwar schon im Juni vergangenen Jahres, siehe hier. Hätte Microsoft mehr Glück mit der Xbox

Xbox One: Preis runter, Kinect raus2014-05-13T18:04:49+00:00

Über mich

Spieleschreiber, das sind im Wesentlichen ich – Richard Löwenstein – und freie Kollegen, mit denen ich auftragsbezogen zusammenarbeite. Ich bewege mich seit 1984 in der Software-, Games- und Medienindustrie. Das Wort Spieleschreiber (“gamesauthor”) bezieht sich auf  die Tatsache, dass ich über Computerspiele schreibe und sie außerdem entwickle und produziere

Meine Arbeiten

Aktuelles